Pisco: Nationalgetränk in Chile und Peru

Pisco ist in den Andenländern Peru und Chile schon seit Jahrhunderten ein traditionelles Kultgetränk. Beide streiten um die geschützte Herkunftsbezeichnung, dies geht so weit, dass in Peru der Import von Spirituosen mit der Bezeichnung "Pisco" gesetzlich untersagt ist. Der Ursprung des Namens Pisco ist nicht geklärt doch es gilt als wahrscheinlich, dass die Hafenstadt Pisco Pate gestanden sein dürfte. Dieses Städtchen war praktisch der Umschlagplatz für die Verschiffung der Traubenspirituose nach Europa.

=> lesen aus dem Prost Magazin